[Federlesen] Challenges. Stressige Wettbewerbe oder Hilfe zur Horizonterweiterung?

Das neue Jahr ist noch ganz frisch und schon in den Tagen nach Weihnachten häuften sich die Jahresrück- und Ausblicke, Vorsätze wurden gefasst und vor allem: neue Challenges vorgestellt. Dem Cafehaussitzer kräuseln sich da die Fußnägel: Was ich an Wörtern wie "Lesemarathon", "Lese-Challenge" etc. befremdlich finde: Lesen ist doch Genuss, kein Wettkampf. #nurmalso — Cafehaussitzer…

[Federlesen] Der Tod im Märchen

Märchen können gruselig sein. Böse Stiefmütter, Hexen, riesige Hunde und andere Gestalten treiben ihr unwesen, manchmal ist sogar der Teufel höchst persönlich mit von der Partie. Neben diesen Gruselfiguren gibt es aber auch etwas sehr elementares, das Menschen durchaus in Angst und Schrecken versetzt: der Tod und das Sterben. Gevatter Tod Der Tod tritt in…

[Federlesen] Es war einmal… Das Märchenspecial 2017

Weihnachtszeit ist Märchenzeit und auch dieses Jahr lasse ich es mir nicht nehmen, wieder Märchen vorzulesen. Wie letztes Jahr und doch anders Auch wenn die Märchen und dazugehörige Themen immer noch im Mittelpunkt stehen gibt es dieses Jahr ein paar neue Sachen. So werde ich nicht nur Märchen vorlesen, sondern auch zwei Weihnachtsgeschichten, eine davon…

[Federlesen] Cultural Appropriation in der Jugendliteratur: Ein aktueller Fall.

[Content Warning: Dieser Artikel behandelt Rassismus und rassistische Mechanismen, Reaktionen u.ä.] Cultural Appropriation und White Washing sind zwei Themen, die in den letzten Jahren aus der Blogsphäre der Sozialkritik herausgetreten und immer öfter auch in größeren und Mainstreammedien diskutiert werden. Zunächst war die Diskussion vor allem auf den Modebereich und Castingmethoden in Hollywood beschränkt, doch…

[Federlesen] Kann man Künstler und Werk trennen? Erste Gedanken

Vor ein paar Wochen wurde publik, dass Kevin Spacey zu Beginn seiner Karriere einen Teenager sexuell belästigt hat. Danach meldeten sich immer mehr Opfer des amerikanischen Schauspielers zu Wort, Netflix beendete die Serie House of Cards (was schon vor den Vorwürfen festgestanden haben soll, dann aber veröffentlicht wurde), und sein Outing auf Twitter kurz nach…

[Federlesen] Über den Stapel ungelesener Bücher und die Unsinnigkeit von Buchkaufverboten

In nahezu jedem Haushalt von Leseratten, Bücherwürmen, Buchenthusiasten und Bookpacmans stolpert man über Bücher. Große, kleine, vereinzelt oder in Rudeln, liebevoll im Regal sortiert oder als Stapel überall verteilt. Einer dieser Stapel ist ein besonderer, über ihn werden Artikel geschrieben, Videos gedreht, Aktionen geplant und ganz allgemein bekommt man den Eindruck, dass er den lesenden…

[Federlesen] How to: Blog Bulletjournal

Die meisten, die sich in der Bloggerwelt herumtreiben, werden das Wort Bulletjournal, kurz Bujo, schon an der einen oder anderen Ecke gehört haben. Schnell erklärt ist ein Bulletjournal ein Kalender- und Notizsystem, das individuell angepasst werden kann. Da man den Kalender selbst „zeichnet“ bzw. einträgt, kann man ihn den eigenen Bedürfnissen anpassen. Wer mehr über…

Nazis auf der FBM, Blogger gegen Blogger, und was wir tun sollten

[Warnung: Dieser Artikel wird lang. Er wird sich mit den Vorfällen auf der FBM beschäftigen, aber auch mit den Bloggern, wie sie untereinander miteinander umgegangen sind und wie wir als Blogger auf die Vorfälle reagieren können oder vllt auch sollten.] Nazis auf der FBM Schon im Vorfeld wurde die Frankfurter Buchmesse dafür kritisiert, dass sie…

[Federlesen] Weltliteratur in Bildern

In den letzten Jahren ist ein Trend im Graphic Novel Genre immer stärker geworden: Weltliteratur und Klassiker werden in das bebilderte Format adaptiert. Egal ob Goehtes Faust, Bradburys Fahrenheit 451 oder Kafkas Der Prozess, die Auswahl ist inzwischen beträchtlich. Graphic Novels als Einstieg in die Weltliteratur Über den literarischen (Mehr-)Wert solcher Adaptionen lässt sich natürlich…

[Federlesen] Geschichte und Politik in Bildern

Ein anderer Zugang zur Geschichte Ein spezielles Genre innerhalb der Graphic Novel Welt ist das der Geschichte, also historische Schlaglichter. Durch die Bilder einer Graphic Novel können Details deutlicher transportiert und andere Gefühle geweckt werden. Sei es nur, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie die Städte Bremen und Hannover aussahen, als die Serienmörder Haarmann und…