[Sammelrezension] Halbzeit ComicLeseChallenge

Es ist Halbzeit bei der Comic Lesechallenge, und ich habe schon einiges gelesen. Ich werde niemals dazu kommen, alle Bücher der Challenge zu rezensieren, deswegen werden die gelesenen Comics und Graphic Novels hier kurz vorgestellt und der Einfachheit halber auch mit Sternchen bewertet.

Comics

Willow Wilson – Ms. Marvel, Vol. 1: No Normal
Ms. Marvel ist eine Neuauflage einer alten Marvelfigur, allerdings mit neuen Elementen. Die alte Ms. Marvel gibt Kamala, einer Muslimin aus New Jersey, ihre Kräfte. Zunächst ist Kamala auch in ihrer verwandelten Form weiß und blond, doch nach und nach entdeckt sie nicht nur ihre neuen Fähigkeiten sondern auch sich selbst.
Der Comic wird ziemlich gefeiert, ich konnte damit allerdings weniger anfangen, so toll ich die Idee auch fand.
2*

Joscha Sauer – Nicht Lustig 02
Nicht Lustig habe ich als Teenager schon auf der Website gesuchtet. Für einen schnellen Lacher zwischendurch sind die Comics perfekt geeignet.
3*

Jodorewsky – Der Schreckliche Papst. Gefährliche Tugend
Es ist der dritte Teil einer Reihe, ich habe die anderen Teile nicht gelesen, konnte der Story aber trotzdem gut folgen. Machiavelli erzählt einigen Prostituierten in einem Bordell von den neuesten Eskapaden des Papstes Julius, es geht vor allem um Sex und Macht, und die Bilder sind zuweilen sehr eindeutig. Mich stört sowas wenig, zumal es in diesem Fall zum historischen Kontext passt.
3*

Graphic Novels

Lydia Frost – In Bed
Die Geschichte ist nur ein Auszug aus dem Leben von Luka, einem Anwalt, und Rachel, einer Schriftstellerin. Beide sind verheiratet und haben eine Affäre miteinander. Während Rachel das alles nur als Abenteuer sieht und sich sonst in ihrer Familie und vor allem in ihrer Ehe verwurzelt sieht, wird Luka mit der Zeit obsessiver. Er verliert sich in Tagträumen und als Rachel die Affäre beendet, sucht er nach ihr.
Die Bilder sind bei den Sexszenen zwar eindeutig, aber nicht schmierig-pornografisch, sondern fast erotisch. Zudem liegt der Fokus der Geschichte nicht auf den sexuellen Abenteuern, sondern wie die beiden Protagonisten mit der Affäre umgehen, wie sich dieser Umgang auf ihr Umfeld und ihre jeweilige Ehe auswirkt.
4*

Sarah Barczyk – Nenn mich Kai
Kai steckt im falschen Körper. Wobei falscher Körper nicht der richtige Ausdruck ist, denn es ist ja sein Körper, nur eben zeigt dieser die Merkmale einer Frau, die alle Andrea nennen, dabei ist Kai eben Kai. Diese kurze Graphic Novel zeigt die Schwierigkeiten, die eine transsexuelle Person während des Prozesses haben kann. Unverständnis der Eltern, von Ärzten und sich abwendende Freunde. Die GN hat einige Kritiken bekommen, dass sie vieles richtig, aber eben auch vieles falsch macht. So wird im Klappentext noch auf Andreas Sicht verwiesen, nicht aus Kais Perspektive geschrieben. Dennoch denke ich, dass diese GN eine gute Möglichkeit bietet, sich als Einstieg mit dem Thema vertrauter zu machen.
3*

Tiphaine Rivière – Studierst du noch oder lebst du schon?
Endlich. Jeanne ist für ihre Dissertation zugelassen. Forschen, wissenschaftlicher Austausch, endlich die Größen ihres Feldes kennenlernen… Große Ausblicke, und dann macht ihr die festgefahrene Institution Uni einen Strich durch die Rechnung. Statt für ihre eigene Dissertation recherchiert sie für Vorlesungen, die sie geben soll und die nicht ihrem Schwerpunkt entsprechen, der Professor meldet sich nur wenn es nicht mehr anders geht, und die Familie ist auch keine wirkliche Hilfe.
Jeannes Geschichte kennen alle Studenten in höheren Semestern, die noch Diplom- oder Masterarbeiten schreiben müssen, oder sich auf die Abschlussprüfungen vorbereiten. Und eins ist mir klar: ich werde wohl doch keine Doktorarbeit schreiben!
4*

Stolz und Vorurteil und Zombies
Jeder kennt Stolz und Vorurteil, sei es als Buch, als Film oder als Zusammenfassung auf Wikipedia. Der Klassiker von Jane Austen ist auch nach 150 Jahren immer noch einer der beliebtesten Liebesromane der Welt. Nun wurde er vor einigen Jahren mit Zombies aufgepeppt. Lizzy und ihre Schwestern sind keine zarten Damen, die auf ihre Ehe warten, sondern können was Zombie-Jagd angeht vermutlich sogar Daryl Dixon noch was beibringen.
Ich fand die Geschichte unglaublich langweilig und plump, und auch die Zeichnungen konnten das nicht retten. Hinzu kam, dass ich Jane und Lizzy ständig verwechselte, weil die Haarfarben nicht mehr der literarischen Vorlage entsprachen.
Ernsthaft, das ist eine Literaturadaption einer Adaption, die man sich getrost schenken kann.
1*

Will Eisner – Vertrag mit Gott
Ein Vertrag mit Gott gilt als die erste Graphic Novel, da Will Eisner mit diesem Buch den Begriff geprägt hat. Hauptdarstellerin ist kein Mensch, sondern die Dropsie Avenue in New York. Alle Geschichten spielen dort und sind so vielfältig wie ihre Bewohner. Ob nun ein Mann, der den titelgebenden Vertrag mit Gott hat, oder eine komplexe Nachbars-und Familiengeschichte inkl. Mafia und Mordanschlägen, die Geschichten ähneln einander nie.
Ein Vertrag mit Gott ist zweifelsohne ein Klassiker der Graphic Novels, aber einige der Geschichten zogen sich ziemlich in die Länge. Kann man lesen, muss man aber nicht.
2-3*

Vincent Bailly – A Bag of Marbles
Die Brüder Maurice und Joseph leben während der deutschen Besatzung im jüdischen Viertel von Paris. Als die Repressionen gegen die Juden schlimmer werden, werden die beiden Kinder von ihren Eltern auf den Weg in die freie französische Zone geschickt. Doch auch dort ist es nicht lange sicher, und so beginnt nicht für die beiden Jungs, sondern auch für ihre Eltern und ihre beiden älteren Brüder eine Odyssee durch Frankreich, immer auf der Suche nach einem sicheren Platz an dem sie bleiben können.
Ich habe die Geschichte geliebt. Sie ist eine Adaption von Joseph Joffo autobiografischen Bericht seiner Kindheit, die er unter den Nazis verbrachte. Mir waren allerdings die Farben oft ein wenig zu bunt, sie wirkten mehr wie ein Comic denn eine Graphic Novel, und ich möchte auch gerne wissen, ob der Ton in er Vorlage immer so optimistisch, fast fröhlich war.
4*

Advertisements

3 Gedanken zu “[Sammelrezension] Halbzeit ComicLeseChallenge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s