[Rezension] Erik Kriek – In the Pines. 5 Murder Ballads

Titel: In the Pines. 5 Murder Ballads
Zeichner: Erik Kriek
Verlag: Avant-Verlag
Jahr: 2016
ISBN: 978-3-945034-37-8

Unter den Graphic Novels ist In the Pines wohl einzigartig. In fünf kurzen Geschichten illustriert Erik Kriek die zugrundeliegenden Murder Ballads, zumeist amerikanische Songs, die Mordgeschichten besingen. So kurz Songs naturgemäß sind, transportieren sie doch eine Dichte und Spannung, die in kurzer Zeit eine ganze Geschichte erzählen, in diesem Fall düster und zuweilen blutig.
Krieks Zeichnungen sind ihnen darin ebenbürtig. In schwarz, weiß und einer weiteren Farbe, die in jeder Geschichte anders ist, bringt er die Songs auf wenigen Seiten zu Papier. Wenn man die Songs nicht kennt, sind diese „Kurzgeschichten“ richtig spannend. Wer bringt wen um und warum? Teilweise erweitert er die kurzen Szenen, die die Murder Ballads eröffnen, und gibt den Geschichten damit weitere Tiefe, ohne jedoch vom eigentlichen Song abzulenken.

Wer die Songs kennen lernen will muss nicht panisch bei Youtube suchen, denn sie werden direkt mitgeliefert: Hinten in der Graphic Novel ist eine CD mit allen fünf illustrierten Murder Ballads plus der Titelgebenden Ballade. Ein wundervolles Extra, denn so wie die Bilder den Songs auf andere, neue Weise Leben einhauchen, werden die Bilder durch die Songs lebendig.

In the Pines ist ein grandioses Zusammenspiel von Musik und Literatur, und sollte bei jedem Graphic Novel Fan mindestens in der Hand, besser noch im Regal landen.

Advertisements

2 Gedanken zu “[Rezension] Erik Kriek – In the Pines. 5 Murder Ballads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s