[Behind the Screens] #23: Hausarbeit, Youtube und Examenspanik

screensphilipblogblau-1Wie war deine Woche?

Ich habe diese Woche meine Hausarbeit fast fertig geschrieben, der feinschliff folgt gerade, und ich kann sie morgen pünktlich abschicken. Das hat zwar nicht wirklich viel Zeit gefressen, weil es im Endeffekt ziemlich gut lief, aber da gestern meine Examenspanik einsetzte bin ich froh, dass ich mich wieder auf’s Lernen konzentrieren kann.
Gestern bin ich mit dem Bus nach Altona gefahren, weil ich mich da im Rahmen einer Charity-Aktion tätowieren lassen wollte. Das hat nicht geklappt, weil die Organisation ein bisschen…unterirdisch war. Als die ersten Termine der Tätowierer vergeben waren hieß es, dass man jetzt erstmal warten müsse, bis die nächsten vergeben werden. Warten übrigens draußen. Bei 3°C. Und Regen. Für so anderthalb Stunden. Ich bin gegangen, denn so wichtig ist mir ein Tattoo nicht, dass ich mir dafür was weghole.
Statt eines Tattoos habe ich auf dem Weg dorthin meine längst überfällige Examenspanik bekommen. Es ist nämlich ein Teil der Strecke, die ich auch zu meinem Prüfungsort fahren muss, und den fahre ich sonst nicht. Also Flashback, Übelkeit wie kurz vor der Prüfung und ich bin jetzt im vorletzten Examensmodus angekommen.
Derzeitiger Paniklevel: 90, Tendenz steigendwp-1488036740843.jpg

Auf welche Buchverfilmungen freust du dich dieses Jahr ganz besonders

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich den Filmplan für 2017 null auf dem Schirm habe. Ich musste erstmal googlen, aber außer Die Schöne und das Biest von Disney habe ich nur wenige Filme gefunden, die mich reizen würden. Das wäre einmal Der Dunkle Turm von Stephen King (10.08.), und dann noch The Circle von Dave Eggers (25.05.). Außerdem gibt es eine Neuverfilmung von Mord im Orientexpress (23.11.), auf die ich doch ein bisschen gespannt bin.

Was war dein Wochenhighlight

Mein Youtube-Channel ist online gegangen. Er ist noch nicht fertig bebildert, und ich weiß noch nicht, wie oft ich ihn füttern kann und werde, aber Ideen habe ich genügend. Da wird einiges kommen, nur eins nicht: ich werde eher keine Bücher hysterisch in die Kamera halten und „DAS MÜSST IHR LESEN ODER IHR STERBT“ in die Kamera kreischen. Ist irgendwie nicht so mein Stil.
Bisher gibt es zwei Videos, einmal eins zu Hintergrundinformationen für die Rezension zu „Depression abzugeben“ – und einmal die Outtakes. Videos drehen macht echt Laune, und auch wenn ich viele Themen sehr ernst nehme, mich selbst allerdings weniger, und so hatte ich beim Dreh richtig viel Spaß. Lag aber auch an Johnny, meinem Kameramann. Verantwortlich für den Schnitt ist meine zauberhafte Schwester, die nicht nur ein Macbook besitzt, sondern auch noch damit umgehen kann.
Außerdem habe ich meine erste Instagram-Challenge erstellt – ohne Funkos und sowohl für LBM-Besucher als auch für daheimgebliebene umsetzbar.wp-1488036799531.jpg

Song der Woche

Advertisements

4 Gedanken zu “[Behind the Screens] #23: Hausarbeit, Youtube und Examenspanik

  1. Halloechen!
    Bei der Funkofree Challenge auf Instagram mache ich gerne mit und bei deinem You Tube Kanal schaue ich auch vorbei!😊 Ich drehe auch hin und wieder ein paar Videos und finde, dass das ganz schön viel Laune macht!
    Hab eine schöne Woche!

    Gefällt mir

  2. THE CIRCLE MIT EMMA OMG !!! Ich freue mich darauf wie SO EINE VERRÜCKTE OKAY?! Ich MUSS den sehen. Hast du das Buch gelesen?

    Deinen YT Kanal habe ich ja shcon unter die Lupe genommen und fleißig abonniert. 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s