[Top Ten Thursday] 10 Bücher, die du gern im Herbst lesen möchtest

ttt_nu10Mein SuB nimmt bekannter Maßen inzwischen die Ausmaße des Himalayas an, weswegen ich mir eine Leseliste für den Rest des Jahres zusammengestellt habe. Die ist zwar nicht bindend, aktuell lese ich ein Buch, das nicht drauf steht, dennoch will ich sie ansatzweise schaffen. Zehn Bücher davon stehen in nächster Zeit an, was unter anderem mit daran liegt, dass ich diese Bücher auch als eBook habe und somit perfekt mit zur Frankfurter Buchmesse schleppen kann ohne meinen Koffer schon von vorneherein zu überfüllen oder mir das Kreuz zu brechen.

wp-1476340852605.jpg1. Lessing – Nathan, der Weise
Die Ringparabel steht schon seit Ewigkeiten auf diversen Leselisten und stellt eine meiner größten Bildungslücken dar, zumal ich Theologie studiere und dieser Klassiker die drei Weltreligionen in ihren Mittelpunkt stellt. Ich habe es zwar nicht als eBook, aber das Buch selbst ist ein Fliegengewicht und kann so mit.

2. Bertold Brecht – Mutter Courage und ihre Kinder
Auch Mutter Courage habe ich nicht als eBook, doch auch dieses ist schmal und leicht. Seitdem ich letztes Jahr Bertold Brecht für mich entdeckt habe, möchte ich mehr von ihm lesen. Mutter Courage ist eins seiner bekannteren Stücke und ich freue mich schon sehr auf die Lektüre.

3. Thomas von Steinaecker – Die Verteidigung des Paradieseswp-1476340958449.jpg
Dieses Buch stand auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis. Schon der Klappentext hat mich interessiert, danach hörte ich von Buchbloggern nur Gutes über dieses Buch. Irgendwann ergab ich mich meinem Schicksal und kaufte es. Mal ehrlich: Zombieapokalypse in Deutschland, das muss ich lesen!

wp-1476340719687.jpg4. Winkler – Hool
Da ich bekennender St.Pauli-Fan bin und ¨mein¨ Club bzw. Die Fans nicht überall gerne gesehen sind, ist das Thema Hooliganszene nicht gerade neu für mich. Wie ich dazu stehe ist der Stoff für einen anderen Artikel, doch wenn ein Roman zu diesem Theme es erst auf die Long- und dann auch noch auf die Shortlist des Deutschen Buchpreises schafft, dann sollte ich mir das genauer angucken. Die Meinungen hierzu sind gemischt, ich werde sehen, wie es mir gefällt.

5. Sarah J. Maas – Queen of Shadows
Mal ernsthaft, auf wievielen Monatslisten stand dieses Buch dieses Jahr? Mindestens schon zweien. Plan für dieses Jahr ist: LIES DAS BUCH! Throne of Glass gehört zu meinen liebsten Fantasy Reihen in der Jugendbuchsparte, nicht zuletzt, weil Celaena/Aelin eine starke Frau und doch nicht fehlerlos ist. Ich will endlich wieder in die Geschichte eintauchen!

6. Leigh Bardugo – Siege and Stormwp-1476340689657.jpg
Der zweite Teil der Grisha Trilogie wartet schon viel zu lange darauf, endlich gelesen zu werden. Ich bin mir noch nicht sicher, wie ich dem zweiten Teil mit meiner derzeitigen Abneigung gegen Jugend(fantasy)bücher begegnen werde. Lassen wir uns überraschen.

7. Maggie Stiefvater – Raven Boys
Das dritte Jugendfantasybuch im Bunde. Ich habe es letztes Jahr zum Geburtstag bekommen und es staubt noch länger auf meinem eReader vor sich hin. Ich höre nur gutes über die Serie, und jetzt ist es an der Zeit, mir selbst ein Bild zu machen. Außerdem steht was mit Raben im Titel, es ist klar, dass ich es lesen muss.

8. Cord Riechelmann – Krähen
Wo wir gerade bei Raben sind: ich muss und will und sollte endlich die Monografie Krähen von Riechelmann lesen. Letztes Jahr habe ich aus der Serie Eulen von Morris verschlungen, und da ich in Krähen schon reingelesen habe weiß ich, dass ich den Stil von Riechelmann sehr mag. Ich bin gespannt, was ich noch Neues über die Namensgeber meines Blogs erfahren werde.

wp-1476340670708.jpg9. Ian Kershaw – Höllensturz
DAS Rezensionsexemplar, bei dem ich so gebangt habe, ob ich es bekomme. DER Autor, der eine der tollsten Lesungen gemacht hat, auf denen ich war. Und ein Thema, das mich brennend interessiert. Ich werde mich mit Post-Its und Bleistift bewaffnen, denn Höllensturz gehört zu der Kategorie Büchern, die man nicht durchliest, sondern durcharbeitet. Das schönste: ich werde Ian Kershaw auf der Frankfurter Buchmesse nochmal sehen, und vielleicht kann ich ihm eine Signierung abluchsen. Drückt mir die Daumen!

10. John Irving – Das Hotel New Hampshire
Von dem Autor hatte ich schon gehört, von dem Buch noch nie, geschweige denn es gelesen. Vor ein paar Wochen bin ich über Tommys wundervolle Rezension zu diesem Buch gestoßen und nur wenige Tage später zog es bei mir ein. Ich hoffe, ich kann ihm ebenso viel abgewinnen wie Tommy, denn ich habe noch mehr Bücher von Irving, die noch gelesen werden wollen.

Das war’s von meiner Seite. Welche Bücher ich dieses Jahr noch lesen möchte, seht ihr auf meiner Leseliste Oktober bis Dezember, die oben bereits verlinkt ist. Welche Bücher möchtet ihr diesen Herbst lesen? Habt ihr schon vorausgeplant oder lasst ihr euch überraschen?

Der Top Ten Thursday wird von Steffis Bloggeria veranstaltet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s