[Top Ten Thursday] 10 liebste Wälzer ab 500 Seiten

ttt_nu10

Zugegebener Maßen musste ich etwas wühlen, weil viele Bücher die 500-Marke nicht knacken. Vor allem in der Sachbuchecke habe ich zudem das Problem, dass ich die dicken Schinken noch nicht gelesen habe, sonst wäre diese Kategorie hier wohl noch stärker vertreten. Trotzdem habe ich einige Bücher zusammentragen können, und die Seitenanzahlen beziehen sich immer auf die Ausgaben, die ich zu Hause habe.
Ein Klick auf den Titel bringt euch zum Online-Shop meines Vertrauens.

1. Dan Brown – Sakrileg (605 Seiten)
Ich habe es damals auf Englisch gelesen und ich nenne es eigentlich immer noch Der DaVinci Code. Es ist ein rasanter Thriller voller Rätsel und man fiebert richtig mit. Die historischen Anleihen und Schlussfolgerungen sind allerdings mit Vorsicht zu genießen!

2. Karen Rose – Todesschrei (514 Seiten)
Ein packender, soweit ich mich erinnere nicht ganz unblutiger Thriller, den ich nicht aus der Hand legen konnte. Ich habe sogar weitergelesen, als ich gerade tätowiert wurde! Die Lovestory in der Geschichte war ehrlich gesagt weniger meins, aber wer sowas mag, ist hier genau richtig.

wp-1472714824551.jpg3. Trudi Canavan – Die Rebellin (537 Seiten)
Meine Einstiegsdroge in die Welt von Sonea. Wundervolle Fantasy und ein neuer Ansatz, wie Magie funktioniert. Ich bin seinerzeit auf einem Sonntag zu einem Termin früher losgegangen, um am Bahnhof aussteigen und in den Buchladen rennen zu können, in der Hoffnung, dass dort Teil 2 und 3 vorrätig sind. Sie waren. Ich war happy. Und habe zwei Tage lang keinen Schlaf gefunden.

4. Markus Heitz – Wédora (605)
Ich muss nicht nur gestehen, dass es mein erstes Buch von Markus Heitz ist, ich habe es auch noch nicht zu Ende gelesen (Leserunde, da muss ich mich am Riemen reißen). Trotzdem bin ich jetzt schon derartig von Wédora fasziniert, dass ich kaum die Finger von dem Buch lassen kann.

5. Patrick Rothfuss – The Name of the Wind (662 Seiten)
Kvothe verliert als kleiner Junge durch die Chandrian (von denen er dachte, die gibt es nur im Märchen) seine Eltern. Später fängt er an, Magie zu lernen und erlebt so einige Abenteuer. Aber eigentlich ist er auf der Suche nach denjenigen Wesen, die andere nur mit Angst beim Namen nennen, und die seine Eltern umgebracht haben. Der erste Teil der Königsmörderchroniken ist rasant und spannend.

6. George R. R. Martin – A Game of Thrones (807 Seiten)
…muss ich dazu echt noch was sagen?

wp-1472714993618.jpg7. Sarah J. Maas – Heir of Fire (562 Seiten)
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich Queen of Shadows immer noch nicht gelesen habe, auch wenn ich das demnächst ändern werde. Heir of Fire ist bisher mein Lieblingsteil der Serie Throne of Glass von Sarah J. Maas. Celaena ist eine komplexe Figur, die immer wieder neue Seiten an sich entdeckt und der Leser mit ihr.

8. Andreas Eschbach – Eine Billion Dollar (729 Seiten)
Was passiert, wenn man über Nacht eine Billion Dollar erbt? Und wie verliert man nicht den Verstand? Genau das passiert John Fontanelli, und er versucht, mit dem Geld der Menschheit zu helfen. Allerdings muss er erkennen, dass es in Zeiten von Globalisierung, überall herrschendem Kapitalismus und verdeckten aber weiten Verstrickungen gar nicht so einfach ist, die Menschheit auf den richtigen Weg zu führen.

9. Karen Armstrong – Im Kampf für Gott. Fundamentalismus im Christentum. Judentum und Islam (515 Seiten)
Zu guter Letzt darf ein Sachbuch in so einer Aufzählung nicht fehlen. Im Kampf für Gott zeigt Geschichte und Zusammenhänge der unterschiedlichen Fundamentalismusentwicklungen auf und lässt sich erstaunlich gut lesen. Das Thema ist sicher nicht jedermanns Sache, und viele lesen allgemein nicht gerne Sachbücher, doch wer sich über die Hintergründe von religiösem Fanatismus und Fundamentalismus informieren möchte, ist bei diesem Buch genau richtig!

wp-1472714563090.jpg10. Craig Thompson – Habibi (614)
Habibi von Craig Thompson ist eine knüppelharte Story, in bezaubernde Bilder Gehüllt, ein Märchen, das mit direkten, oft ungeschönten und dreckigen Bildern besticht.

Was sind eure Top Ten Wälzer?
Der Top-Ten-Thursday wird von Steffis Bloggeria organisiert

Advertisements

2 Gedanken zu “[Top Ten Thursday] 10 liebste Wälzer ab 500 Seiten

  1. Pingback: Das war August, so wird der September | Die Bücherkrähe

  2. Pingback: Das war August, so wird der September – Die Bücherkrähe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s