Juchu, ComicCon

Letztes Wochenende war es endlich soweit, die ComicCon Germany 2016 öffnete ihre Pforten für zehntausende Besucher. Die gesamte Halle 1 der Stuttgarter Messe war brechend voll, und zwei Tage lang konnten sich Comic-Fans, Cosplayer, sonstige Nerds und Neugierige eine Auszeit von der Realität nehmen. Mit neuesten Comics unter dem Arm Fotos mit Naruto, Deadpool oder einer Disney-Prinzessin machen? Kein Problem. Sich mit Zeichnern aus dem Panini unterhalten oder sich mit anderen Künstlern in der Artistzone über Zeichentechniken unterhalten? Ich hoffe, ihr habt Zeit. Es fehlt am passenden Comic-Shirt für Tag Zwei? Die Auswahl war riesig.

wp-1467233053501.jpgAm wichtigsten waren mir – surprise, surprise – die Verlage und Buchstände. Dass ich trotzdem mit nur zwei Büchern nach Hause gegangen bin, muss an der mangelnden Zeit gelegen haben, anders kann ich mir die peinlich geringe Ausbeute nicht erklären. Der größte Verlagsstand gehörte vermutlich Panini, an dem regelmäßig Zeichner saßen und Autogramme und Zeichnungen an Fans rausgaben. An den Stand konnte ich mich allerdings nur vorbeischieben, er war immer gut besucht, wenn nicht sogar überfüllt. Trotzdem konnte ich gegenüber meiner Lieblingscomiczeichnerinnen treffen: Schlogger. Ich kenne sie seit der FedCon 2015 und mal abgesehen davon, dass sie sich für Spass Wars 2 verantwortlich zeigt, kann sie einen auch aus dem Stehgreif zeichnen. Dieses Mal blieb es leider „nur“ bei einem kurzen Schnack, meine Pause war einfach viel zu kurz.
wp-1467233077446.jpgNeben Panini war auch der Splitter Verlag vertreten, der meine Lieblingszombiecomics verlegt. Inzwischen gibt es von Zombies von Peru und Boudoiron eine zweite Serie, die Nechronologien, und bei dem Untertitel „Tot weil dumm“ musste ich zuschlagen.  Ich habe das Gefühl, endlich bei einem Verlag meine Comic-Heimat gefunden zu haben. Das Verlagsprogramm ist dick, vielversprechend und noch lange nicht durchgearbeitet.
Außerdem habe ich mit einer Vertreterin von Papierverzierer gesprochen. Den Verlag kannte ich bisher noch nicht, und nun stöbere ich durch das Programm und schaue, ob ich etwas finde.wp-1467232989861.jpg
Natürlich durften auch Mangas auf der ComicCon nicht fehlen. Neben Mangaverlagen und Händlern, die knallbunte Perücken anboten, liefen auch jede Menge Cosplays aus der Manga- und Anime-Szene herum. Sailor Kriegerinnen, Ninjas aus Naruto, ich habe ein paar Ruffys entdeckt, und jede Menge anderer Kostüme, die ich nicht ansatzweise erkannt habe. Ich bin einfach zu lange raus aus der Mangaecke…

Wenn ich schon bei den Cosplays angelangt bin, kann ich auch gleich über das Cosplaykingdom berichten. Die Jungs von Hydra Forge haben dick aufgefahren und quasi den Himmel auf Erden für jeden Cosplayer geschaffen.

Das wichtigste für einen Cosplayer ist das Kostüm, in dem er oder sie steckt. Sollte da mal etwas gerissen oder abgefallen sein, fand man an der Repair Station tatkräftige Hilfe von Menschen, die selbst Kostüme machen. Im Gegensatz zu mir, die mehr kaputt als heil macht, wussten die Leute da also, was sie tun, und haben so manchen Tag gerettet. Wenn das Kostüm wieder saß konnte man sich gleich vor die drei Hintergründe stellen und sich fotografieren lassen – in besserer Qualität als mit dem eigenen Handy.
Mein persönlicher Favorit war allerdings die Action Figur Box. Irgendwann in ferner Zukunft werde ich da auch drin stehen – sollte ich bis dahin mein Kostüm fertig haben und die Box wieder auf einer Con stehen.

Da ich auf der ComicCon mehr am Stand stehen musste als auf den anderen Cons fehlten mir Zeit und ehrlich gesagt auch Muße, um mehr als zehn Fotos zu machen. Wer also noch mehr Fotoimpressionen sehen möchte, sollte dringend bei der ComicCon auf Facebook vorbeischauen, da hat der gute Daniel nämlich verdammt viele Fotos hochgeladen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Juchu, ComicCon

  1. Pingback: Juni Rückblick | Die Bücherkrähe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s