Zwischenstand Lesechallenge

wp-1461661212822.jpgUnter Book Challenge 2016 findet ihr die diesjährigen Kategorien der Goodreads BC. Ihr sucht euch entweder eine Kategorie aus und lest das Buch, oder lest ein Buch und guckt, wo es reinpasst, oder eine Mischung aus beiden. Ich mache meistens beides, sprich, ich sortiere meine gelesenen Bücher in die Kategorien ein wie sie am besten passen, aber ich suche auch gezielt Bücher zu den Kategorien raus.
Inzwischen habe ich 15 der 52 Kategorien abgearbeitet, und während manche Zuordnungen ziemlich eindeutig sind, können manche Bücher eine hochgezogene Augenbraue hervorrufen. Nachstehen gibt kürzere und längere Erklärungen, warum das jeweilige Buch bei der entsprechenden Kategorie steht.

2. A book set in a different continent: Melanie Sumner: Eine Therapie für Aristoteles (North America)
Während Goodreads seinen Ursprung in den Staaten hat, wohne ich nun mal in Europa. Eine Therapie für Aristoteles spielt in den USA, also Nord Amerika.

4. A book by an author you discovered in 2015: Laurie Penny – Babys machen und andere Storys
Ich dachte es sei länger her dass ich Unsagbare Dinge von Laurie Penny gelesen habe, aber tatsächlich war es vor nicht einmal einem Jahr.

19. A non-fiction book: Kevin Dutton – Psychopathen
Psychopathen wird nicht das einzige Sachbuch dieses Jahr bleiben, aber es war das erste

20. A book with a first name in the title: Yelin – Irmina
Spricht für sich selbst, oder?

27. A book with a beautiful title (in your own opinion): Giordano – Die Einsamkeit der Primzahlen
Ich kann gar nicht sagen, wieso ich den Titel schön finde. Er hat etwas geheimnisvolles, melancholisches, was bei mir durchaus einen Nerv trifft.

31. A YA-Novel: P.C. Cast – Gezeichnet
Mein erstes Hörbuch, war nett zu hören. Die Serie werde ich nicht fortsetzen, ist mir zu sehr Twilight-Niveau.

32. A historical fiction book: Cay Rademacher – Der Schieber
Ein Krimi, der kurz nach dem zweiten Weltkrieg in meiner Heimatstadt spielt. Großartiges Buch!

35. An award winning book: McCarthy – The Road
Die Straße gewann den Pulitzer Preis.

38. A book about an anti hero: Roderick – Post Mortem
Hier wird es tricky. Ich habe mal nachgeguckt, was genau ein Antiheld ist. Es ist ein „Held“, der nicht durch seine Stärken sympathisch wird, sondern durch seine Schwächen. Nun ist Avram Kuyper, einer der Protagonisten, als Profikiller nicht unbedingt schwach. Allerdings hat er etwas andere moralische Wertvorstellungen als die Dame nebenan, und ist in seinen Taten und seinem Charakter einfach durchweg menschlich.

41. A book about a major world event (fiction or non-fiction): Duffy – Above the Dreamless Dead
Es ist eine illustrierte Sammlung von Gedichten, die von Soldaten während des Ersten Weltkrieges geschrieben wurden. Es ist zwar weder genuin Fiktion noch Sachbuch, eher eine Mischung aus beidem, aber für mich trifft dieses Buch die Kategorie auf den Kopf.

43. A book about a thing that goes bump in the night: Brooks – Zombieparade
Zombies. Ausgerechnet. Ich hasse Zombies…
Das nur am Rande. Man kann natürlich argumentieren, dass Zombies auch tagsüber unterwegs sind. Allerdings geht es in dieser Kategorie eher um etwas Gruseliges (ich finde NICHTS so gruselig wie Zombies. Mit ABSTAND), und außerdem gibt es in dieser Sammlung von Kurzgeschichten auch eine, in der ein Vampir erklärt, dass auch für seine Spezies die Zombies ein Problem sind.

44. A book you are embarrassed to read in public: Meyer/Young – Twilight: Biss zum Morgengrauen. Der Comic
Muss ich dazu echt was sagen? Es ist Twilight UND auch noch die Comicversion davon…

46. A crime story: Chris Carter – Der Knochenbrecher
Es ist ein Thriller, zugegeben. Allerdings lese ich keine Krimis (von wenigen Ausnahmen abgesehen), deswegen dieser kleine Kniff. Thriller sind ja irgendwie auch Krimis, nur mit mehr Leichen. Oder?

50. A book originally written in a language other than English: Olshan – All die schönen Dinge
Ursprungssprache: Deutsch.

52. A book published in 2016: Marsons – Silent Scream. Wie lange kannst du schweigen?
Wurde im Februar 2016 veröffentlicht.

Ich denke, ich fahre bisher ganz gut mit der Auswahl. Was meint ihr? Ich bin gespannt, welche Bücher sich da noch einreihen werden, es stehen ja noch einige auf dem Plan für dieses Jahr.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zwischenstand Lesechallenge

  1. Pingback: Zwischenstand Lesechallenge, Teil II | Die Bücherkrähe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s