Chris Carter – Der Knochenbrecher

wp-1455100413021.jpgTitel: Der Knochenbrecher
Autor: Chris Carter
Verlag: Weltbild
Jahr: 2012

Rob Hunter, Hauptermittler der Abteilung für besonders brutale Morde und Serienmörder des LAPD, wird mit seinem Partner an einen verstörenden Tatort gerufen. Auf einem Tisch in einer seit Jahren verlassenen Fleischfabrik liegt aufgebahrt eine junge Frau. Mund und Intimbereich sind grob zusammengenäht, davon abgesehen scheint sie keine Verletzungen aufzuweisen und die Todesursache ist zunächst ein Rätsel.
Nachdem sich in der Pathologie eine Katastrophe ereignet, müssen Hunter und Garcia unter Hochdruck ermitteln, denn nicht nur ihr Chief und die Presse sitzen ihnen im Nacken. Auch der Killer belässt es nicht bei einem Opfer, und es verschwinden weitere Frauen, die dem ersten Opfer bis auf’s Haar gleichen.

Der Knochenbrecher ist der dritte Teil in der Rob Hunter Reihe von Chris Carter.
Im Vergleich zu Der Kruzifixkiller ist Der Knochenbrecher nicht ganz so fesselnd. Es fehlt einfach an plastischen Charakteren. Hunter steht wieder im Mittelpunkt der Ermittlungen, immerhin ist er das Genie in forensischer Psychologie, allerdings erfährt man wenig mehr über ihn als seine bekannte Vorliebe für guten Whisky. Garcia bekommt wieder nur wenig Raum und bleibt weiterhin farblos. Weitere Charaktere, die eingeführt werden, bleiben ebenfalls blass und schablonenhaft. Auch manche Dialoge wirken aufgesetzt und unnötig in die Länge gezogen.
Die Handlung ist trotz mancher Längen dennoch spannend erzählt, und schon wegen der unfassbaren Brutalität des Killers, die auch hartgesottene Serienmörderfans einmal tief durchatmen lässt, kann man diesen Thriller nicht aus der Hand legen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s