Horror: Bücher aussortieren, Pt. II

IMG_2615Ich habe meine Aufgabe sehr ernst genommen.
Mit Erfolg.
Insgesamt habe ich 53 Bücher aussortiert, was in etwa einem Zehntel bzw. einem Zwölftel meines Buchbestandes entspricht. Ein Erinnerungsbild von den Aussortierten gab es noch, dann wurde die Liste hochgeladen und zum Einsammeln freigegeben.

11 oder 12 von der Liste sind schon vergeben, für die restlichen Bücher hoffe ich, dass auch sie noch ein neues zu Hause finden. Denn mal ehrlich: auch wenn ich die Bücher doof fand oder zumindest nicht so herausragend, als dass ich weiterhin meinen dürftigen Buchstellplatz für sie opfere, so sind es dennoch alles Türen in andere Welten, kleine Alltagsfluchten, die für mich vielleicht nicht funktioniert haben, für andere aber eine kleine Oase sein können. Deswegen, und weil Bücher eine Seele haben, würde ich nie auf die Idee kommen, sie wegzuwerfen. Ich hebe sie eher noch länger auf oder spende sie, als sie in eine stinkende Plastiktonne zu vergammeltem Essen und vollgeschissenen Pampers zu kloppen. Das ist Herzlos und hat kein Buch verdient (nein, auch 50 Shades of Grey nicht, selbst wenn es schwer fällt).

In diesem Sinne: Liebe Aussortierten, ich tue mein Bestes und wünsche euch alles Gute.

Cheers,
Em.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s